onlinebeteiligung

Onlinebeteiligung

unkomplizierte Teilhabe am Planungsprozess

Onlinebeteiligung   E-Partizipation

  • Die Landes- und Regionalplanung zählt zu den klassischen Einsatzgebieten geografischer Informationssysteme (GIS) .

    GFI hat seit Beginn der Firmentätigkeit viele erfolgreiche Projekte im Bereich der Raumordnung durchgeführt.

    Im September 2007 wurde GFI durch das Ministerium für Verkehr, Bau und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern mit der Aufgabe zur Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung einer Plattform zur Abbildung von formellen Onlinebeteiligungsverfahren in der Landes- und Regionalplanung betraut. Der Projektfokus lag neben der Abbildung des Prozesses der internetbasierten Öffentlichkeitsbeteiligung vor allem in der Schaffung eines zentralen Werkzeuges zur Organisation des Abwägungsprozesses.

    Seit der Einführung der Plattform im Jahr 2008  konnten allein in Mecklenburg-Vorpommern über 25 Verfahren fristgemäß, erfolgreich und störungsfrei durchgeführt werden.

    Bedingt durch den Umstand, dass die Realisierung der Serverplattform konsequent auf der Basis von OpenSource-Komponenten erfolgte, konnten weitere Partner in der Landesraumordnung diese Software auf Basis der Kieler Beschlüsse kostenfrei nachnutzen.

    Die Softwarelösung wird mittlerweile in 9 Bundesländern eingesetzt und zählt damit zu den bundesweit führenden Verfahren im Bereich der Raumordnung.